Home
News
Jahresbericht
Verfahrensschema
Anlagenübersicht
Abwasser
Schlamm
Entsorgung
Photovoltaik-Anlage
Personal
Verband
Zahlen & Fakten
Kontakt

Das beim Faulprozess anfallende Methangas ist brennbar. Nachdem es mittels einer Gasglocke auf dem Faulraum gefasst wird, gelangt es via Kiesfilter zum Trockenkissengasometer.

Hier wird das Gas zwischengelagert und anschliessend den BHKW’s zugeführt, wo Strom und Wärme (für Schlammaufwärmung und Gebäudeheizung) erzeugt wird.

Sollte ein BHKW eine Störung haben, wird das überschüssige Gas durch die Gasheizung genutzt. Im unglücklichsten Fall (bei Störung von BHKW und Gasheizung) wird das Gas mit einer Fackel nutzlos, dafür aber unschädlich verbrannt.